Globalance World

Insights

Laden…

Künstliche Intelligenz erfordert Ethik und Vertrauen

Zugehörige Anlagen

Das Wichtige in Kürze

Die Integration von Künstlicher Intelligenz, KI, in Industrie und Gesellschaft und ihre Auswirkungen auf das Leben der Menschen erfordern ethische und rechtliche Rahmenbedingungen, die gesellschaftlichen Chancen der KI fördern und ihre Risiken mindern. Die Entwicklung dieser Rahmenbedingungen wird durch eine Informationslücke zwischen den Entwicklern von KI-Technologie und den politischen Entscheidungsträgern, die versuchen, sie zu regulieren, behindert. Verantwortungsbewusste Investoren beteiligen sich am Dialog und entwickeln ein Verständnis für die zugrundeliegenden Techniken, Prinzipien und grundlegenden Auswirkungen von KI-basierten Systemen.

Nur wenn sich Investoren mit KI und ihren potenziellen Vorteilen und Risiken vertraut machen, können sie sinnvolle Strategien entwickeln, die die Entwicklung von KI innerhalb ethischer und gesellschaftlicher Grenzen ausbalancieren und gleichzeitig ihr enormes Potenzial ausschöpfen.

Um was geht es

Der Prozess des Verstehens und Anerkennens des sozialen und kulturellen Kontexts, in dem KI-Technologien eingesetzt werden, manchmal mit hohen Einsätzen für die Menschheit, erfordert Geduld und Zeit. Dies steht in einem Spannungsverhältnis zum Status quo der Geschäftsmodelle, die auf Geschwindigkeit und Skalierung für einen schnellen Gewinn ausgelegt sind. Um diese Debatte voranzutreiben, bietet das Weltwirtschaftsforum, WEF, regelmässig eine Plattform für KI-Experten. In einem wichtigen Artikel wird die Informationslücke zwischen den Entwicklern von KI-Technologie und den politischen Entscheidungsträgern, die versuchen, diese zu regulieren, aufgezeigt.

Warum ist das wichtig

Mit zunehmenden Investitionen in die Entwicklung und den Einsatz von KI müssen Investoren in Technologieunternehmen die ethischen Überlegungen identifizieren, die relevant sind. Investoren müssen darauf bestehen, dass die Unternehmen solide Strategien zur Risikominderung haben und gleichzeitig sicherstellen und nachweisen, dass ihre finanziellen Gewinne nicht auf Kosten der Gesellschaft gehen werden.

Die Globalance Sicht

KI ist auch ein Thema im Zusammenhang mit Nachhaltigkeit. Mehr noch als bei anderen Themen beschleunigt KI die Notwendigkeit für Technologieunternehmen, Gespräche über Ethik und Vertrauen voranzutreiben. Bei der Impact-Bewertung halten wir Ausschau nach Anzeichen dafür, dass Technologieunternehmen ethische Kompetenz zeigen. Im Allgemeinen sind die technischen Teams, die hinter KI-Entwicklungen stehen, nicht ausreichend über die Komplexität menschlicher sozialer Systeme und den möglichen negativen Auswirkungen ihrer Produkte auf die Gesellschaft und die Einbettung von Ethik geschult.

Globalance ermutigt auch Investoren an der Seite von Regierungen und internationalen Organisationen zu helfen, übergeordnete ethische Prinzipien für die Entwicklung und den Einsatz von KI festzulegen.

Wir begrüssen die Tatsache, dass einige Unternehmen beginnen, eigene Regeln vorzuschlagen (z.B. Google AI Principles, Microsoft AI Principles). Um eine effektive Governance von KI zu gewährleisten, sollte es jedoch einen konsequenten Dialog zwischen Unternehmen, Investoren, politischen Entscheidungsträgern und anderen gesellschaftlichen Gruppen geben, um sich auf gemeinsame Prinzipien und konkrete Methoden zu deren Umsetzung in die Praxis zu einigen.

Sichern Sie sich die neusten Insights

Jetzt anmelden