Globalance World

Laden…

Der Megatrend-Anteil dieses Portfolios für Ressourcenknappheit ist 4 %

Ressourcenknappheit

Der Globalance Megatrend-Anteil zeigt Ihnen den durchschnittlichen Umsatzanteil des Portfolios, welcher in einem oder mehreren Megatrends erzielt wird. Für die Berechnung werden die Megatrend-Anteile der einzelnen Anlagen kapitalgewichtet und zusammengezählt.

4 %

Ressourcenknappheit-Anteil

8

Ressourcenknappheit ist auf Rang 8 der Megatrends in diesem Portfolio.

62 (von 498)

der Anlagen sind in diesem Megatrend aktiv.

Um was geht es

Wir verbrauchen mehr natürliche Ressourcen, als uns zur Verfügung stehen. Gleichzeitig verringern wir die Qualität all unserer natürlichen Ressourcen. Zu den natürlichen Ressourcen gehören endliche Materialien (z.B. Mineralien, Erze für Industriemetalle, Phosphor, Sand, fossiles Grundwasser usw.), erneuerbare Ressourcen (z.B. Nahrungsmittelrohstoffe, Fischbestände), aber auch die Qualität des Bodens, die Gesundheit der Pflanzen- und Tierwelt und die biologische Vielfalt. Eine Unterkategorie betrifft die (knappen) Energieressourcen. Diese werden unter dem Megatrend "Klima und Energie" gesondert erfasst.

Ressourcenknappheit-Anteil Ihrer Anlagen

4 %

Portfolio Megatrend-Anteil

0 %100 %

Datenquellen: Globalance

 
Name
Ressourcenknappheit-Anteil
Anteil an globalen Megatrends
Kapitalgewicht
Republic Services, Inc.100 %100 %0 %
Enphase Energy, Inc.100 %100 %0 %
Trane Technologies plc100 %100 %0 %
Waste Management, Inc.100 %100 %0 %
A. O. Smith Corporation100 %100 %0 %

Warum ist das wichtig

Chancen

  • Im Grunde geht es um nicht weniger als die Entkopplung von Wirtschaftswachstum und Ressourcenverbrauch. Die Vision einer vollständigen Kreislaufwirtschaft dient dabei als langfristige Leitlinie.

  • Reduktion des Ressourcenverbrauchs (absolut).

  • Steigerung der Ressourceneffizienz (relativ) durch Recycling wertvoller Rohstoffe aus Abfall.

  • Reduktion des ökologischen Fussabdrucks oder Erhöhung der Biokapazität (nach Global Ecological Footprint).

  • Weitere Innovationen auf dem Gebiet der Clean-Tech.

Risiken

  • Ausdruck der Knappheit sind Berechnungen des globalen Ökologischen Fussabdrucks sowie das Phänomen des Anthropozän, d.h. die Bezeichnung für das geologische Zeitalter, in dem der Mensch zu einem der wichtigsten Einflussfaktoren auf biologische, geologische und atmosphärische Prozesse auf der Erde geworden ist.

  • Der Stoffkreislauf unseres Konsums (Produktion, Konsum, Recycling, Entsorgung) ist noch nicht geschlossen.

  • Die Naturgesetze können nicht ausser Kraft gesetzt werden. Das exponentielle Wachstum des Ressourcenverbrauchs führt bereits jetzt in vielen Regionen zu kritischen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und das Überleben. Die globale wirtschaftliche Entwicklung und das Bevölkerungswachstum werden die Herausforderungen der Ressourcenknappheit weiter verschärfen.

Bedeutung für Investoren

Seit den 1990er Jahren hat das Öko-Effizienz-Denken am meisten zur Akzeptanz und zum Business Case für Nachhaltigkeit in Unternehmen beigetragen. Produziere mehr aus weniger. Win-Win, da Kosten und Ressourcen eingespart werden. Aber es ist schon fast ebenso lange klar, dass Ökoeffizienz nicht genug ist. Relative Verbesserungen reichen nicht aus, wenn unsere natürlichen Ressourcen absolut endlich sind. Erscheinungsbild Kreislaufwirtschaft: Was wir wirklich brauchen, ist die Schließung der Stoffkreisläufe.

Neuste Insights

Globalance ordnet und kommentiert: Mit unserern Insights zeigen wir Ihnen, was die Entwicklungen in der Welt für ihr Vermögen bedeuten. Im Zentrum stehen zukunftsfähige Antworten auf grosse Herausforderungen.

Sehen Sie mehr Titel oder ein Globalance-Portfolio

Jetzt anmelden