Laden…

Der Megatrend-Anteil dieses Portfolios für Wissensgesellschaft ist 19 %

Wissensgesellschaft

Der Globalance Megatrend-Anteil zeigt Ihnen den durchschnittlichen Umsatzanteil des Portfolios, welcher in einem oder mehreren Megatrends erzielt wird. Für die Berechnung werden die Megatrend-Anteile der einzelnen Anlagen kapitalgewichtet und zusammengezählt.

19 %

Wissensgesellschaft-Anteil

2

Wissensgesellschaft ist auf Rang 2 der Megatrends in diesem Portfolio.

73 (von 501)

der Anlagen sind in diesem Megatrend aktiv.

Um was geht es

Wissen verliert seinen elitären Charakter und wird zunehmend Allgemeingut; das globale Bildungsniveau ist heute höher als je zuvor. Insbesondere die Wechselwirkung mit dem Megatrend Digitalisierung verändert unser Wissen über die Welt und den Umgang mit Informationen. Dank des Internets ist der Zugang zu Informationen und Wissen weltweit viel besser und gerechter geworden. Mit Hilfe der Künstlichen Intelligenz (KI) können die enormen Datenmengen, die immer granularer und umfassender gesammelt werden, analysiert und nach relevanten Werten gefiltert werden. Diese Entwicklung verändert sowohl den Umgang mit Informationen als auch die Art und Weise, wie wir Wissen vermitteln, grundlegend. Je mehr Rechen-, Denk- und Forschungsaufgaben an Computer delegiert werden, desto unentbehrlicher werden intelligente Maschinen als Assistenzsysteme. Die Folge ist eine enorme Umverteilung von Wissen und Know-how. Digitales, KI-gestütztes Lernen ist eine Zukunftsperspektive, die besonders für Schwellenländer, große Flächenstaaten und strukturschwache Regionen ohne eigene Hochschulen interessant ist. Die Entkoppelung der Lehre von Ort und Zeit ermöglicht den Zugang zu höherer Bildung für Menschen, die aufgrund ihrer Lebensbedingungen sonst nicht in der Lage wären, ein Präsenzstudium aufzunehmen - wie Menschen mit körperlichen Behinderungen, Alleinerziehende oder Bewohner ländlicher Regionen. Ein zentraler Aspekt des Megatrends Wissenskultur ist das lebenslange Lernen.

Wissensgesellschaft-Anteil Ihrer Anlagen

19 %

Portfolio Megatrend-Anteil

0 %100 %

Datenquellen: Globalance

 
Name
Wissensgesellschaft-Anteil
Anteil an globalen Megatrends
Kapitalgewicht
Discovery, Inc. Class A100 %100 %0 %
Fox Corporation Class B100 %100 %0 %
DXC Technology Co.100 %100 %0 %
Fox Corporation Class A100 %100 %0 %
VeriSign, Inc.100 %100 %0 %

Warum ist das wichtig

Chancen

  • Der weitere Ausbau der globalen Wissensgesellschaft erfordert und bietet enorme Entwicklungschancen für die kommenden Jahre. Erstens: Investitionen in die digitale Infrastruktur der Länder bringen mehr Wohlstand und Wohlergehen als in die physische Infrastruktur. Die Entkopplung wird sich fortsetzen.

  • Zweitens werden die öffentlichen und privaten Schul- und Bildungswesen langfristig wachsen.

  • Drittens wird eine effektive Mitarbeiterentwicklung noch mehr zu einem kritischen Wettbewerbsfaktor für Unternehmen und öffentliche Organisationen.

Risiken

  • Das Erreichen neuer Bildungsziele von der Alphabetisierung bis zur allgemeinen Grundschulbildung erfordert hohe Investitionen in den Entwicklungsländern.

  • Was die Hochschulbildung anbelangt, so sind Europa und Nordamerika bei den Einschulungsraten führend. Die Entwicklungsländer werden um das Jahr 2035 aufholen, aber es wird immer noch ein erheblicher Abstand zu den Industrieländern bestehen.

  • Nur etwa 12% der heutigen Top 500 Universitäten befinden sich in Entwicklungsländern. Eine zentrale Herausforderung besteht daher darin, die Qualitätsstandards der Bildungssysteme in den Schwellenländern, insbesondere in Afrika und der arabischen Welt, zu verbessern.

  • Das Missverhältnis von Talenten zwischen Industrie- und Entwicklungsländern wird eine große Herausforderung bleiben. Der Kampf um Talente manifestiert sich vor allem in der Notwendigkeit der Entwicklungsländer, Talente zu entwickeln und zu halten, während die entwickelten Regionen Talente von außerhalb ihrer Grenzen anziehen müssen.

Bedeutung für Investoren

Die fortschreitende Entwicklung der globalen Wissensgesellschaft wird den Niedergang der "alten" Welt, d.h. der materialbasierten Wirtschaft, beschleunigen. Mit zunehmender globaler Wissensgenerierung und Vernetzung werden intelligente Unternehmen ein System aufbauen, das Wissen aus verschiedenen Bereichen in einem effizienten, aktuellen Netzwerk zusammenführt. Offenheit für das Wissen anderer, Wissensaustausch und die Schaffung von gemeinsamem Wissen werden zentrale Ziele für Unternehmen werden. Das Verständnis der Chancen und Schwächen ausländischer Bildungssysteme ist wichtig für die Entwicklung einer internationalen Belegschaft und deren Nutzen für Unternehmen. Ein E-Learning-System für Unternehmen optimiert die beruflichen Qualifikationen. Darüber hinaus lässt sich E-Learning leicht in die tägliche Routine der meisten Arbeitsumgebungen integrieren, so dass zusätzliche Schulungen für mehr Mitarbeiter zur Verfügung stehen. In Zeiten von Talentknappheit und zunehmender Globalisierung der Belegschaft ist die Anpassung ihres Wissens an die Bedürfnisse des Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Soziale Netzwerke, semantische Web-Technologien und offene Innovation werden eine wichtige Rolle beim Austausch und der Generierung von Wissen am Arbeitsplatz spielen.

Neuste Insights

Globalance ordnet und kommentiert: Mit unserern Insights zeigen wir Ihnen, was die Entwicklungen in der Welt für ihr Vermögen bedeuten. Im Zentrum stehen zukunftsfähige Antworten auf grosse Herausforderungen.

Sehen Sie mehr Titel oder ein Globalance-Portfolio

Jetzt anmelden